Suche

Werdegang, Dr. Höss-Jelten


geboren am 24.09.1962

1983-88: Diplomstudium Sport mit Schwerpunkt Prävention/Rehabilitationssport, TU-München
1988-92: je 1 Jahr Lehrkraft am Gymnasium in Dachau, Pfaffenhofen und Aichach
1993-95: Erziehungsurlaub
von 1995: freiberufliche Tätigkeit in der Gesundheitsförderung (u. a. bei Siemens, Kuka, div. Krankenkassen)
und: Arbeit an der Dissertation zum Thema "Wirkungen verschiedener Dehnmethoden auf ausgewählte Kraftparameter"
1995-2000: Lehrbeauftragte am Sportzentrum
seit 2000: wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin am Sportzentrum, Leitung Hochschulsport


Dissertation zum Thema: "Wirkungen verschiedener Dehnmethoden auf ausgewählte Kraftparameter" (2003) an der Technischen Universität München (Gutachter Prof. Manfred Grosser)

Sportliche Erfolge:

• bis 1990 in der deutschen Spitze im leichtathletischen 7-Kampf (5978 Pkt.), Einsätze in der Nationalmannschaft (Europa-Cup)
• aktive Wettkampfsportlerin im Volleyball (Spielertrainerin), im Kampfsport (Karate), und im Schneesport